Montag, 16. März 2015

Glück gibt es jeden Tag

Erst jetzt habe ich bei der Wilden Wölfin gesehen, dass ihr Event Wochenweise Glück ja eins ist, an dem man mitmachen kann!

Das Prinzip erscheint zunächst einfach: Schreibe jeden Montag auf, wofür du in der vergangenen Woche dankbar warst. Das aber kann gar nicht so einfach sein. Sich darauf zu konzentrieren, was in diesen unruhigen, hastigen Zeiten tatsächlich wichtig war, was dich glücklich gemach hat und für was du dankbar warst, das ist eine Aufgabe, die man nicht mal so eben aus dem Ärmel schüttelt. 
Man muss sich konzentriert hinsetzen und die Woche Revue passieren lassen. So kann man herausfiltern, was wirklich und tatsächlich von Bedeutung war. Man wird sich bewusst
  • was einen glücklich macht
  • wofür man wirklich Dankbarkeit empfinden
  • was einen verändert
  • was um einen herum passiert
  • und auch, was einem vielleicht nicht gut tut (auch wenn das hier in diese Liste nicht rein soll)
Ich finde es eine gute Sache und da es bei mir gerade sowieso drunter und drüber geht, lege ich es mir praktisch selbst auf, zur Ruhe zu kommen und mich zu konzentrieren. Auf das Wesentliche. Und mag es doch so klein sein.

Dafür bin ich die letzte Woche dankbar:

  • letzte Woche habe ich 2 Mal Yoga gemacht und es tat so gut! Ich merke, wie ich flexibler werde. Langsam, aber stetig.
  • Ich war endlich wieder mit einer meiner Liebsten beim Sport. Und ich konnte ohne Probleme auf dem Laufband durchlaufen. Und hätte es noch länger gekonnt. Passend dazu bin ich dankbar für den darauf folgenden Muskelkater :p
  • Ich habe mich mit 2 lieben Freundinnen getroffen, die mir bei einer sehr wichtigen Sache mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Sie haben mir sehr geholfen und ihre Tipps haben tatsächlich etwas bewirkt!
  • Ich habe wichtige Dinge rechtzeitig erledigt und konnte sie so von meiner To Do Liste abhaken
  • Ich konnte sowieso viel von meiner To Do Liste abstreichen, die Arbeit an meinem Portfolio geht voran
  • Die Schüler meiner Praktikumsklasse respektieren mich und meine fachlichen Kenntnisse. Ich freue mich wirklich auf meine Unterrichtstunden.
  • Ich hatte eine wunderschöne Zeit bei meinen Großeltern auf ihrer Diamanthochzeit. Jede Familie hat ihren Knacks, aber meine kommt trotzdem super miteinander klar und ich bin dankbar für diese Familie, in der soviel Liebe herrscht
  • Ein Treffen mit einer meiner Liebsten. Wir waren feiern und es wurde mal wieder bestätigt, wie gut wir auf einer Wellenlänge sind. Es tut gut, so jemanden um einen zu haben
  • Ich bin dankbar für meinen wundervollen Freund, der mir zeigt, wie sehr er mich liebt

Macht es auch, werdet euch bewusst, was euch glücklich macht und wofür ihr dankbar seid! Verlinkt hier einfach in den Kommentaren euren Beitrag, wenn ihr mitmachen möchtet und ich werde ihn in meinen Beitrag  mit aufnehmen :)

Tüdelü
Sarita

Kommentare:

  1. Ich finds klasse wenn immer mehr Leute bei den Dankbarkeitsbeiträgen mitmachen! Bei meinem Things I Love Thursday rufe ich ja auch oft dazu auf, ich finde das nämlich total wichtig, auch wenn man nicht bloggt oder so. Einfach für sich, zu Hause, schriftlich oder in Gedanken. Momentan tausche ich immernoch jeden Tag mit einem Freund 5 Dinge aus für die ich dankbar bin. Das hebt eigentlich immer die Stimmung.

    Liebe Grüßem
    Karmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, du machst das ja ebenso, nur donnerstags! Ich stehe im Moment echt etwas neben mir :D
      Ja, ich finde es auch ne tolle Sache. So kann auch manchmal die ein oder andere schlechte Laune gebessert werden :)

      Löschen