Samstag, 21. Dezember 2013

*produkttest* Veggi Filata Scheiben Natur

Nur ein kleiner Post zwischendurch über einen neuen veganen Käse, den ich letztens in unserem baisc Biosupermarkt gefunden habe.
Da ich morgen auf ein Frühstück eingeladen bin und meinen eigenen Käse mit bringen wollte, aber leider die wunderbaren Scheiben von Violife nicht mehr da habe, wollte ich halt dann mal diesen Käse ausprobieren.


Quelle: Filata

Ich muss sagen, ich hatte bis jetzt immer Glück mit meinen Käse-Proben. Wilmersburger, vegourmet, Violife - alles hervorragende Käsealternativen.
Doch dieser...ne! Der geht gar nicht!
Der Geruch ist irgendwie...chemisch. Muffig. Mir und Freund gefiel das gar nicht. Die Konsistenz ist eher bröckelig und staubig, genauso das Gefühl im Mund. Geschmacklich liegen wir zwischen gar keinem Geschmack und staubig-muffig, wie der Geruch.
Sehr schade, ich hatte schon gehofft, nicht immer meinen Käse bestellen zu müssen oder 398726 Stunden für ihn durch die Gegend zu gurken.
Ich habe ihn dann auch nochmal geschmolzen getestet. Im Ofen auf einem Käsetoast sieht sehr nicht wirklich schön aus. Aber er zieht Fäden und pappt nicht so am Gaumen wie manch anderer. Der Geschmack hat sich etwas zum Besseren gewandelt, er schmeckt jetzt eher wie sehr sehr milder Butter"käse". Trotzdem hat es nicht viel von Käse. Mit Tomate und vielen Gewürzen ist da mit Sicherheit noch was rauszuholen, aber ich werde ihn trotzdem nicht wieder kaufen, dafür gibt es viel zu gute Alternativen.

*produkttest* Khadi Produkte

Ich hatte das große Glück, bei einer Testreihe von Khadi mitmachen zu können. Ich wollte schon immer mal etwas von der Naturkosmetik-Firma bestellen, jedoch muss ich zugeben, dass mich die Preise immer davon abgehalten haben :D

Nun konnte ich mir etwas zum testen aussuchen und möchte mein Ergebnis gerne mit euch teilen.


Quelle: Khadi

Ich habe mich einmal für das Gesicht- und Körperöl für empfindliche Haut entschieden. Ich hatte schon immer empfindliche Haut und deswegen selten eine Gesichtspflege benutzt.
Doch langsam nervte es mich, dass meine Haut im Winter so spannte und habe mit Gesichtscremes angefangen. Es hat lange gedauert, bis ich eine passende für mich gefunden habe, im Endeffekt wurde es aber eine Creme von Mary Kay aus der BIO-Serie. Ich bin sehr zufrieden damit gewesen, doch wäre eine rein naturkosmetische Pflege eine willkommene Alternative. Deshalb habe ich mich für eine von Khadi entschieden.
Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Öl. 
Ich benutze es eigentlich nur für mein Gesicht und weniger für den ganzen Körper. Deshalb ist es für mich sehr ergiebig, da ich nur 3 Tropfen für mein Gesicht benötige.
Beim ersten Benutzten war mir der Geruch von Hibiskus, Sandelhoz und Mimose etwas befremdlich. Doch schnell verfolg diese Befremdlichkeit und wich einem angenehmen, entspannenden Geruch.
Das Öl pflegt meine Haut optimal. Natürlich hinterlässt das Öl einen öligen Film, was abends natürlich nicht stört. Morgens jedoch kann es etwas störend sein Ich brauche nie viel Zeit im Bad, um mich fertig zu machen und habe so auch nicht die Geduld, das erst einziehen zu lassen (was etwas länger dauert). Deshalb puder ich mein Gesicht fast direkt nach der Pflege. Tut an sich dem schminken auch keinen Abbruch, jedoch muss man darauf achten, die Augenpartie auszulassen da Kajal auf dem Öl trotz Puder nicht gut hält.
Ansonsten bin ich höchst begeistert von dem Gesichtsöl, was für die tägliche Pflege geeignet ist. Mit 13,90 € für 210 ml ist es natürlich kein Schnäppchen, aber da die Flasche bei mir mindestens ein Jahr halten wird, lohnt es sich schon. Definitiv ein Wiederkauf wert.

Das zweite Produkt meiner Wahl ist das Amla Shampoo für Volumen und Glanz.


Quelle: Khadi

Durch meinen Kurzhaarschnitt bin ich jetzt meine silikonverseuchten Haare los. Die Längen waren voll davon. Jetzt habe ich wieder schöne, gesund gepflegte Haare; das habe ich auch dem Volumen-Shampoo von Alverde zu verdanken (mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin).
Trotzdem wollte ich noch ein anderes Naturshampoo ausprobieren, einfach um den Vergleich zu haben und weil Khadi für seine Haarprodukte bekannt ist. 
Wie der Titel schon sagt, verspricht das Shampoo Volumen und Glanz. Meine Haare sind mit Henna gefärbt und haben somit schon von vornherein einen schönen Glanz. Volumen ist aber besonders für kurze Haare immer ein viel verfolgtes Ziel.
Und ich muss sagen, beide Punkte werden von dem Amla Shampoo vollends erfüllt!
Es ist schon erstaunlich, wie Naturprodukte aus Amla-Früchten, Shikakai, Tusli, Neem und Brahami (zugegeben alles Naturstoffe, die ich nicht kenne :D) dazu beitragen, soviel Glanz und Volumen in die Haare zu bekommen! Wieso dann noch konventionelle, mit Silikon und Sulfate überladene Shampoos kaufen? :D
Dieses Shampoo ist leider nicht so ergiebig wie das Öl (verständlicherweise), aber auch nicht weniger ergiebig als normales Shampoo. 
Was mit aufgefallen ist ist, dass es nicht so schäumt wie konventionelle Shampoos. Was aber, wie eine Freundin mir sagte, überhaupt nicht schlimm ist, da die Haare trotzdem mit Shampoo bedeckt sind. Wir sind einfach viel zu sehr gewohnt, dass der ganze Kopf voll mit Schaum ist :D
Nach kurzen Einwirken und Ausspülen ist das Haar sauber und gepflegt. Eine Spülung ist meiner Meinung nach nicht nötig.
Ein wirklich sehr schönes Shampoo, das hält, was es verspricht!
Allein der Preis (9,90 € für 200 ml) hält mich davon ab, es beim nächsten anstehenden Shampookauf wieder zu bestellen. Ich kann den Preis total nachvollziehen, aber für meinen Studentengeldbeutel ist es für den regelmäßigen Gebrauch etwas zu teuer. Ich sehe es eher als etwas besonderes, einen Luxus, den ich mir hin und wieder gönnen werde. Aber da ich mit Alverde im Moment noch sehr zufrieden bin, wird dies auch weiter Einzug in mein Badezimmer halten.

Ansonsten bin ich wirklich zufrieden mit den Produkten von Khadi. Man merkt die hohe Qualität und die Düfte riechen einfach nach Natur ohne Chemie. Gerne möchte ich auch noch die Henna-Farbe ausprobieren, mein nächstes Projekt. 
Ich kann euch den Kauf dieser Pflegeprodukte allemal ans Herz legen :)

Samstag, 7. Dezember 2013

*essen* Vegan Wednesday #1



Ja, mich hat das Fieber jetzt auch angesteckt. Ich möchte auch beim Vegan Wednesday mitmachen!
bei mir beschränkt sich das vegane Essen natürlich nicht nur auf den Mittwoch, aber ich finde es eine schöne Sache, Bilder von vielen verschiedenen Gerichten zu sammeln und zu präsentieren. Da kann man sich immer so schön inspirieren lassen :)

Aber nun zum Essen!

Zum Frühstück gab es bei mir einen Porridge nach dem Winterporridge-Rezept von Frau Schulz (zum Rezept geht es hier). Für meine Zwecke habe ich es etwas abgewandelt (da auch keine Bananen da waren): es gab Äpfel und Mango, so wie Schokoladenstücken zusätzlich im Brei ^^



Das Mittagessen bestand für mich - da auf der Arbeit - aus Brot mit dem tollen Tofu-Frischkäse (Rezept-Link hab ich vor ein paar Wochen schon gepostet). Leider war das Brot so schnell weg, dass ich gar nicht fotografieren konnte, deswegen kommt jetzt das Foto aus dem Rezept-Post.


Zum Abendessen gab es dann mal wieder herrlich leckere Spaghetti Bolognese - mit Sojaschnetzel, versteht sich. Einfach passierte Tomaten, Tomatenmark mit angebratenen Zwiebeln, Knoblauch und Sojaschnetzel verrühren, aufkochen und kräftig würzen. Dazu habe ich mir aus Mandeln und Hefeflocken, sowie Salz einen leckeren "Parmesan" gemacht. Das frische Basilikum gab dem ganzen noch den letzten Kick. Es war soooo lecker!



Und weil Advent ist, habe ich mich vor 2 Wochen an die frische Luft begeben und nach Weiden-/Birkenzweigen gesucht. Durch die Anwesenheit meiner Kätzchen ist es mir leider nicht möglich, einen Adventskranz aus Tannenzweigen zu machen, da sie alles anfressen. Also wollte ich einen aus Zweigen machen. Da solche Zweige aber in hiesigen Dekogeschäften ein halbes Vermögen kosten, habe ich mir dann einfach selbst welche zusammen gesucht. Mit 4 Teelichtern, einer Lichterkette und Walnüssen kam mein erster, selbstgemachter Adventskranz heraus, den de Katzen nicht anfressen :D
Ich freue mich jeden Morgen über ihn, wenn ich die Kerzen anzünde und die Lichterkette anmache. Mein kleines Highlight des Tages :)


Zum Schluss noch Madame Wasabi, die sich mal wieder in total "gemütlicher" Position der Kamera hingibt :D
In diesem Sinne wünsche ich euch einen frohen 2. Advent!