Sonntag, 24. November 2013

Inspirierende Blogs und neue Ohrringe

Ich habe in letzter Zeit wieder verstärkt Blogs durchsucht und neue Blogs gefunden.
Und da dachte ich, ich ich präsentiere ich euch mal die Blogs, die mich bis jetzt am meisten inspiriert haben, die mich motivieren und die einfach lesenswert sind.


Dies ist ein amerikanischer Blog mit wundervollen veganen Rezepten! Die Bilder sind wunderschön und regen zum Nachkochen an. Auch wenn manche Zutaten entweder nur in Amerika oder hier für teuer Geld über Online-Shops verfügbar sind, so kann man sie doch einfach mit unseren Produkten ersetzen. Sie Autorin arbeitet viel mit Ersatzprodukten (veganer Käse, veganer Schinkenspeck, etc.), was mich aber nicht weiter stört. Das ein oder andere Gericht hab ich schon nachgekocht und besonders der Backed Almond Feta ist empfehlenswert!


Amelie schreibt in Ihrem Blog alles, was der naturbewusste Mensch über Kosmetik wissen sollte. Sie testet von Mascara bis Gesichtscremes und bleibt dabei nüchtern kritisch. Besonders hervorzuheben sind ihre Posts über Haarpflege. Mit ihrem lockigen Haaren probiert sie allerhand Mittelchen und selbstgemachte Pflege aus und legt jedem ans Herz, genau auf die Inhaltsstoffe in Shampoos & Co. zu achten. Dabei wird theoretisches Hintergrundwissen nie vernachlässigt. 

*Hexengeflüster

Kamindra von Hexengeflüster deckt viele Themenbereiche in ihrem Blog ab. Dabei zieht sich die Besinnung auf die Natur wie ein roter Faden durch die Posts. Ob es um Spiritualismus geht, Reisen nach Irland oder die ein oder andere DIY Sache (ob kochen oder basteln) haben immer einen Bezug zur Natur. Wenn man ihren Blog liest, hat man das Gefühl, einen besseren Menschen vor sich zu haben, der den Leser an einem besseren Lebensstil teilhaben lässt. Es ist einfach schön, in diesem Blog zu schmöckern und er motiviert einen unglaublich, selbst Hand anzulegen und sich auf die wichtigen Dinge zu besinnen. Ihr Blog ist wie ein gutes Buch, was einen dazu verleitet, seinem eigenen Leben und Handeln bewusst zu werden.


Ihr habt das Gefühl, ich braucht mal wieder einen Lebensrat? Irgendwie läuft es gerade nicht so? Oder ihr seid auf der Suche nach einem guten Psychologie-Tipp? Dann seid ihr hier genau richtig! Silja beschäftigt sich unter anderem mit der Suche nach Glück, Seelenfrieden und Entspannung und ihre Posts sind unglaublich motivierend und haben mir schon den ein oder anderen Tag gerettet. Es mach Spaß, ihr Geschreibsel zu lesen und manchmal entdeckt man eine Seite an sich, die genauso ist, wie sie es gerade beschrieben hat. Und die vorgestellten Tipps und Tricks helfen einem dann auch mitunter, diese Seite besser zu verstehe und besser mit ihr umzugehen.

*Vegan und Lecker

Diesen Blog habe ich erst "vor kurzem" entdeckt und habe innerhalb von einer Woche alle Posts verschlungen! Die Autorin postet nämlich so wunderbare und gleichzeitig einfach zu kochende Rezepte, da konnte ich einfach nicht aufhören! Ich habe schon mehrere Gerichte nachgekocht und kann nur jedem diesen Blog ans Herz legen, der Probleme hat, für die Woche vegane Gerichte zu finden (so wie ich manchmal :D). Von Blumenkohlauflauf bis hin zu allerlei Pestosorten und Aufstrichen findet das Veganherz hier alles, was es begehrt (von ihr ist auch mein neuer Lieblings-Tofu-Kräuter-Aufstrich!). Immer ein Besuch wert :)

Auf diesen Blogs schaue ich regelmäßig vorbei und stöber in den schon geposteten Werken, die mir immer wieder den Tag versüßen!

Ich hatte auch endlich mal wieder eine kleine Eingebung, was Schmuck angeht. Seit langem habe ich mir meine Ohrringe satt gesehen und wollte mal wieder was neues. Aber wie das manchmal so ist, lässt einem die Kreativität im Stich. Nun habe ich mir letztens mal das Sammelsurium meiner Schätze angeguckt, die noch nicht verarbeitet wurden, und raus kam ein Paar Röschenohrhänger. Sie sind schlicht und mit Rosen aus gepresstem Steinmehl und einer Bergkristallkugel auch nicht der hellste Stern am Himmel der außergewöhnlichen und wertvollen Schmuckstücke, doch mir gefällt es :)


Sie passen nämlich ganz wunderbar zu meiner neuen Kurzhaarfrisur! Ja, ich habe es getan! Meine jahrelang gezüchteten Haare, später gepflegt mit allerlei Pflanzenhaarfarben (Dank gebührt hier nochmal Amelie von OWL NIGHT LONG für ihre hilfreichen Tipps) und Shampoo ohne Silikone (man möchte das Dreckszeug ja auch mal aus den Haaren kriegen) mussten vor einer Woche ihre Längen lassen.
Jetzt habe ich eine *schicke* Kurzhaarfrisur, die definitiv durch den Sidecut auffällt. Ich habe den Schritt gewagt, da ich von einer Freundin eine Kurzhaarperücke aufgesetzt habe und das jetzt gar nicht mal so schlecht aussah.
Und ich bin glücklich damit! Ich habe bis jetzt nur gute Resonanzen bekommen und man fühlt sich wie ein ganz anderer Mensch (man wirkt ja auch ganz anders, sieht ganz anderes aus im Gesicht :D).
Einziger Nachteil: Es ist jetzt verdammt kalt auf dem Kopf :D Es ist nicht gerade die beste Zeit, um sich die Haare kurz schneiden zu lassen. Der kalte Wind pfeift um Kopf und Ohren und wenn man sich ne Mütze aufsetzt, ist die ganze Frisur im Eimer :D
Naja, wer schön sein will, muss leiden, oder wie war das noch...

Zum Schluss muss ich euch meine süßen, niedlichen, tollen Katzen, zeigen, die es sich wunderbar gemütlich gemacht haben, während ich jetzt gleich dann doch endlich mal anfangen muss, was für die Uni zu tun...ich beneide sie so unglaublich!


In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Restsonntag!

Kommentare:

  1. Danke schön! ich freu mich über den netten Verweis auf meine Seite.
    Und ich beneide die Katzen auch! Katzen sind sowieso toll. Wusstest du, dass es Studien gibt, die bestätigen, dass Katzen-streicheln glücklich macht?

    Liebe Grüße
    Silja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es gern getan :)

      Ach, das soll glücklich machen? Ich weiß, dass das Schnurren heilend wirken so, aber streicheln? Das würde natürlich erklären, wieso ich die so gern kraule :D
      Man lernt nie aus :)

      Löschen
  2. Du bist so süß! :) Ich finde auch, dass dir die neue Frisur super steht! Und ja, ich kann es beurteilen obwohl ich sie nicht in voller Montur sehen konnte ;P :) Und jetzt werde ich mir erstmal deine verlinkten Blogs ansehen :) endlich habe ich wieder Zeit um Blogs zu durchforsten! yeay ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeit zum bloggen ist immer wichtig. Besonders schön, wenn man nicht den Lernstress im Nacken hat :D

      Löschen
    2. Zeit zum bloggen ist immer wichtig. Besonders schön, wenn man nicht den Lernstress im Nacken hat :D

      Löschen
  3. Ich habe meiner Freundin gerade erst eine neue Uhr gekauft. Aber das ist ja Geschmackssache!! Ich habe mich mal auf der Seite hier
    umgeschaut! Da gibt es auch total schöne Sachen.. mal sehen, welche es für mich wird!

    AntwortenLöschen
  4. Sind paar echt feine Blogs dabei :) wer keine Lust zu lesen hat kann ja mal meinen Youtube-Kanal betrachten die letzten Themen die ich behandelt hab sind sehr wichtig für Veganer find ich :D
    youtube.com/lukasvegan

    AntwortenLöschen